Treff am Turm

Noch vom Kirchenvorstand der Margaretengemeinde 2007 ins Leben gerufen, will der TaT einen Rahmen bieten für kreative Veranstaltungen von und mit Menschen aus dem Viertel. Ziel ist es nach wie vor, Menschen zueinander und miteinander ins Gespräch zu bringen. Inzwischen über 60 Veranstaltungen mit mehreren tausend Besuchern belegen, dass dies dem Team vom TaT sicher gelungen ist. Besonders Musikveranstaltungen erweisen sich immer wieder als Besuchermagnete, aber auch anspruchsvolle Veranstaltungen sorgten für einen vollen Saal, so das Literaturcafé des Büchereiteams, das Talk-Café mit Pfarrer Paus über Gefängnisseelsorge oder der Diskussionsabend mit Pater Kollig über die Zukunft der Kirche.

Bei der Fusion zu St. Benedikt hat der TaT eine sehr konstruktive Rolle gespielt, ebenso, wie er im  für den Kirchort Margreta schwierigen Jahr 2012 dazu beigetragen hat, ein Auseinanderfallen der Margareten-Teilgemeinde zu verhindern. Eine Kerngruppe leistet die organisatorische Arbeit, kann sich bei der Durchführung der Veranstaltungen aber auf einen großen Kreis von Helfern aller Altersstufen verlassen. So dürfte die Zukunft des TaT auch in der neuen Gemeinde St. Mauritz gesichert sein, wenn es, wie in  der Vergangenheit, darum geht, den Leitgedanken von „Sammlung und Sendung“ in die Tat umzusetzen.

Unsere Veranstaltungen, die im Pfarrheim, in der Kirche oder auf dem Kirchplatz stattfinden,  werden in den Pfarrnachrichten, auf dieser Homepage, durch Plakate und in der Presse angekündigt.

Wer Ideen für den TaT hat oder selbst einen Treff veranstalten möchte, wende sich bitte an folgende

Ansprechpartner:

Helga Frickenstein, Tel. 31 64 72
Margarete Vogelpohl , Tel. 31 58 18
Ansgar Felden, Tel. 578 28
Berthold Schmitz, Tel. 31 64 95

Nächste Treff am Turm-Veranstaltungen:

  • Samstag, 1. Dez. 2018: "Kreativer Nachmittag" für Familien mit Kindern - in Kopperation mit dem Kinder- und Jugendtreff "Crossover" (Bitte Ankündigungen beachten!)
  • Sonntag, 30. Dez. 2018: "Weihnachtsbrunch und Offenes Singen von weihnachtlichen Liedern in der Matgaretakirche", nach dem 9.45 Uhr-Gottesdienst - in Kooperation mit dem Projektchor "classic"
Bilder Galerie: 

Das könnte sie auch interessieren

Sie ist eine öffentliche Bücherei und für alle Lesebegeisterten frei zugänglich. Ein Ort mit vielen Büchern... [mehr]
  „Eine Religion der Gebildeten war das Urchristentum nicht, aber eine Religion, die auf Bildung gesetzt hat... [mehr]
Im Zuge des Ausbaus des Kirchortes Margareta zu einem ökumenischen Sozialzentrum ist 2013 ein neuer Baustein... [mehr]